Freitag, 13.- Samstag, 14.Mai 2022

 

Auf geht’s Richtung Morgen!

Permakultur-Einführungskurs

jeweils 9:30 -18:00 Uhr

 

52249 Eschweiler, Petra Römisch, Josef-Artz-Str. 27

 

Für wen?:  Permakultur-Interessierte

Ausgleich: 190 € / 220 € (Solidarbeitrag)*

 

Anmeldung erforderlich (!!!) unter:

info@permakultur-im-rheinland.de

Die TN-Zahl ist begrenzt!

Anmeldeschluss: 8.5.2022

 

Kursbeschreibung:

Dieser Einführungskurs bietet Dir eine gute Gelegenheit, um endlich den Begriff Permakultur mit konkreten Inhalten zu füllen.

 

Permakultur bietet griffige Methoden, um das eigene Umfeld unter Einbeziehung seiner natürlichen Ressourcen in eine lebendige, ertragreiche Oase zu entwickeln. Denn Ressourcen sind viele da – man muss sie nur erkennen und nutzen. Permakultur bietet außerdem tolle Ansätze, um den eigenen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Und ein nachhaltiger Lebensstil bringt kaum Einschränkungen mit sich, sondern vor allem jede Menge Freude und manche Freiheit.

 

 

Wir werden an diesem Wochenende Einblicke in verschiedene Prinzipien und Methoden der Permakultur-Gestaltung bekommen und uns mit dem systemischen Ansatz der Permakultur vertraut machen.

 

 

Um uns herum ist Mitte Mai der Frühling im vollen Gange, alles reckt sich der Sonne entgegen. Die Apfelbäume blühen und unser „Luftplankton“ schwirrt eifrig und erbringt den großen Dienst der Bestäubung. Wie wir unsere Umgebung insektenfreundlich gestalten, lernen wir beim Blick auf bestimmte Wildpflanzen, welche wir in diesem Kurs vorstellen möchten.


 *zu Ausgleich:  190 € (regulärer Preis)

 Wer mehr bezahlen kann, kann damit auch Menschen den Zugang zum Kurs zu ermöglichen, für die der volle Betrag zu viel ist. (ermäßigt: 160 €).

Bitte teilt uns Euren Bedarf bei der Anmeldung mit.


Bitte sorgt selbst für eine Unterkunft, wenn nötig. Es gibt preiswerte AirBnB-Zimmer, aber auch vernünftige Pensionen oder Hotels in Eschweiler. Auch Couch-Surfing ist möglich.

Weitere Themen im Kurs werden sein:

  • Geschichte und Entwicklung der Permakultur seit den 70er Jahren, hin zu einer konzeptionellen, nachhaltigen Lebensraum-Gestaltung in der Gegenwart
  • Systemisches Denken – warum? Und wie kann man es lernen?
  • Naturbeobachtung und Naturerleben
  • Geheimnis Bodenfruchtbarkeit – warum sich hierum alles dreht
  • Bewährte Methoden im Permakultur-Garten: Mulchen, Kompostklo & Co.
  • Wichtige Pflanzen im Permakultur-Garten 
  • Sinnvolle Garten-Gestaltung – wir geben erste Einblicke in den nützlichen Werkzeugkoffer der Permakultur
  • Ein Leben in Fülle trotz oder wegen reduzierten Konsums  
  • Hände in die Erde – gemeinsamer Praxis-Einsatz

 

 Wir freuen uns auf Euch!

             Mareike Schrock       und        Petra Römisch

Permakultur-Gestalterinnen und erfahrene Praktikerinnen

 

 ______________________________________

 

Der Kurs findet nach den zu dem Zeitpunkt geltenden Hygienebestimmungen statt. Für Getränke und Nervennahrung ist gesorgt, die Mittagessen werden wir abhängig von den jeweiligen Bestimmungen über ein gemeinsames Büffet umsetzen oder durch einen netten veganen Caterer zubereiten lassen. Ihr bekommt rechtzeitig Infos von uns.