BiNE  e.V. in der Presse


"Veredeln - aus Zwei mach Eins"

Sabine Krüger hat uns beim Praxisseminar „Veredeln“ begleitet. Daraus entstanden ist ein toller Radiobeitrag und eine Fotostrecke in der WDR4-Gartenreihe „Drinnen und Draußen“: "Kürzlich haben wir darüber berichtet, wie man Reiser schneidet. Jetzt folgt Teil zwei: das Veredeln. Ein Kurs in Eschweiler zeigt, wie aus Edelreisern neue Obstbäume werden."

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



"Das Klima in meinem Garten - Vom großen Ganzen und kleinen Speziellen"

"Es ist Winter und gerade zeigt sich beim Blick aus dem Fenster der Regen von seiner schönsten Seite. Heute habe ich bereits mehrfach daran gedacht, wie wir uns im vergangenen Sommer an so manchem Tag nach einem kräftigen Regenschauer gesehnt haben. Der Sommer 2018 ist, was die Anzahl an Tagen ohne Niederschlag angeht, in die Geschichte eingegangen, was die Anzahl an Sommertagen (Temperatur über 25°C) angeht sowieso."

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Belgischer Rundfunk BRF vom 14.02.2019

"Permakultur: Einführungskurs am Haus Ternell"

"Für das zukunftsfähige Gestalten von Lebensraum und Lebensweise": Das Haus Ternell in Eupen bietet Ende März einen Kurs für alle Hobbygärtner an, die von herkömmlicher Gartengestaltung auf Permakultur umsteigen möchten. In diesem Permakultur-Einführungskurs liegt der Schwerpunkt auf dem Start mit dem eigenen (Gemüse-)Garten. Der Kurs gibt einen Einblick in die Geschichte und die Entwicklung der Permakultur seit den 70er Jahren. Neben der Theorie stehen aber auch praktische Planungsübungen auf dem Programm."

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Super Mittwoch vom 30.01.2019

"Obstbäume richtig veredeln können"

"Um die Eigenschafen eines Obstbaumes zu erhalten, werden Reiser des Baumes veredelt. Diese alte Technik können Interessierte im Rahmen einer Veranstaltung des Vereins BiNE erlernen. Für den Kurs am 15. Februar um 17 Uhr gibt es noch wenige freie Plätze. Eine Woche später geht es dann raus auf die Obstwiese zum Winterschnitt – am 23. Februar laden BiNE und BUND in Herzogenrath und am 24. Februar in Alsdorf ein. Weitere Informationen finden sich im Internetauf der Seite www.bine-aktiv.de."

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Aachener Nachrichten vom 29.01.2019

"Baumschnittkurs im Wurmtal"

"Seit einigen Monaten kooperieren die Stadt Herzogenrath, die BUND Gruppe Aachen-Land und der Verein BiNE e.V. im Sinne der Streuobstwiesenpflege. So wird am Sa., 23. Februar, ein Obstbaumschnittkurs im Herzogenrather Wurmatl im Bereich "Hundforter Benden" angeboten."

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Super Sonntag vom 27.01.2019

"Schnittkurs im Wurmtal"

"Seit einigen Monaten kooperieren die Stadt Herzogenrath, die BUND Gruppe Aachen-Land und der Verein BiNE e.V. im Sinne der Streuobstwiesenpflege. Gemeinschaftlich sollen städtische Streuobstwiesen gepflegt und für Bildungsveranstaltungen genutzt werden. Für Interessierte, die gerne mehr über die Pflege von Obstbäumen wissen möchten, bietet der Verein BiNE in Kooperation mit der BUND Gruppe einen Obstbaumschnittkurs an."

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



"Obstbaumschnittkurs im Herzogenrather Wurmtal"

"Seit einigen Monaten kooperieren die Stadt Herzogenrath, die BUND Gruppe Aachen-Land und der Verein BiNE e.V. im Sinne der Streuobstwiesenpflege. Gemeinschaftlich sollen städtische Streuobstwiesen gepflegt und für Bildungsveranstaltungen genutzt werden. Obstbäume brauchen Pflege, damit sie alt werden und zugleich Pflege im Alter, damit sie ihren Besitzer jedes Jahr auf neue mit Obst beschenken. Für Interessierte, die gerne mehr über die Pflege von Obstbäumen wissen möchten, bietet der Verein BiNE in Kooperation mit der BUND Gruppe einen Obstbaumschnittkurs an. "

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



"Obstveredelung - Reiser Schneiden"

Sabine Krüger hat uns beim Praxisseminar „Reiser schneiden“ begleitet. Daraus entstanden ist ein toller Radiobeitrag und eine Fotostrecke in der WDR4-Gartenreihe „Drinnen und Draußen“: "Möchten Sie den gleichen Apfel wie Ihr Nachbar? Dann fragen Sie, ob Sie sich Reiser schneiden dürfen! Auf eine robuste Unterlage gepfropft, wächst der Baum dann auch bei Ihnen."

 

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Stadtteilzeitung Setterich vom Dezember 2018

"Vielfältiges Herbstfest"

"Am 10. Oktober bei 24 Grad feierten die Veranstalter des Runden Tischs Artenvielfalt gemeinsam mit Familien das erste Herbstfest. [...] Jung und Alt, sowie Menschen verschiedenster Herkunft kamen an einem Mittwoch zusammen, nicht nur um leckeren Obstkuchen zu kosten, sondern auch um sich über die Erhaltung der Artenvielfalt zu informieren und konkrete Ideen vor Ort umzusetzen: Der Verein Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BiNE e.V.) platzierte seine Obstpresse vorm Haus Setterich."

Das PDF erhalten Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



"Alte und heimische Apfelsorten"

"Nachdem im vergangenen Jahr beinahe die gesamte Obsternte durch späte Nachtfröste ausgefallen ist, hat uns das Jahr 2018 mit seinem milden Wetter zur Blütezeit und den vielen Sonnenstunden eine unglaublich üppige Obsternte beschert."

Das PDF erhalten Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Super Mittwoch vom 07.11.2018

"Pflanzung, Schnitt und Veredelung von Obstbäumen"

"Nach der reichen Ernte gibt es auch im Herbst und Winter tolle Angebote auf den Streuobstwiesen der Region. Los geht es am Samstag, 17. November, mit einem rund dreistündigen Obstbaumschnittkurs in Alsdorf-Hoengen ..."

Das PDF erhalten Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Aachener Zeitung vom 01.11.2018

"Obstbaumschnitt und Veredelung lernen"

"Nach der reichen Ernte gibt es auch im Herbst und Winter tolle Angebote des Vereins BiNE auf den Streuobstwiesen der Region"

Das PDF erhalten Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Super Mittwoch vom 17.10.2018

"Kunterbuntes Herbstgewusel mit reichlich Obst und mehr"

"Beim ersten Herbstfest Artenvielfalt herrscht bei 24 Grad Urlaubsatmosphäre, meint die Ehrenamtliche des DRK Merve Koc. Auch die Besucherinnen und Besucher waren vielfältig. Jung und Alt und Menschen verschiedenster Herkunft kamen an einem Mittwoch zusammen, um nicht nur leckeren Obstkuchen zu kosten, sondern auch um sich über die Erhaltung der Artenvielfalt zu informieren und konkrete Ideen vor Ort umzusetzen. Frank Brunner, Sozialdezernent der Stadt Baesweiler und Peter Henrichfreise, neuer Vorstand des DRK Kreisverbands
Städteregion Aachen, freuen sich über das große Interesse und leiten die Veranstaltung ein. [...] Anlass des Festes war die Nachfrage von Dr. Timo Sachsen vom Verein Bildung für nachhaltige Entwicklung (BiNE e.V.) beim Stadtteilbüro DRK, ob sie die Obstpresse vorm Haus Setterich aufstellen könnten. Dann kam die Idee hinzu, die bisherigen Mitwirkenden des Runden Tischs Artenvielfalt mit einzuladen."

Das PDF erhalten Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Aachener Zeitung vom 16.10.2018

"HeuGeVe Roetgen steht wieder voll auf Saft"

"Sie scheint sich beim Heimat- und Geschichtsverein (HeuGeVe) Roetgen etabliert zu haben: Die mobile Obstpresse macht auch in diesem Jahr wieder auf dem Marktplatz an der Hauptstraße Station. Samstag, 27. Oktober, wird Roetgen wieder „voll im Saft“ stehen. "

Das PDF erhalten Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Super Sonntag vom 14.10.2018

"Den Kreislauf der Natur verfolgt"

"Bei herrlichem Spätsommerwetter wurden auf dem Naturschulhof der Grundschule Pannesheide die Äpfel geerntet. Im Rahmen der Aktion „Tag der Regionen“ hatte der DORV-Laden Pannesheide die mobile Ostpresse von BiNE e.V. eingeladen. Hier wurden dann auch die Äpfel der Grundschule Pannesheide zu leckerem Apfelsaft verarbeitet."

Das PDF erhalten Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Super Sonntag vom 07.10.2018

"Offener Ideenaustausch"

"Als Abschluss der Seniorenwoche lädt die Stadt Eschweiler in Kooperation mit den Vereinen „Generation Gemeinsam e. V.“ und „BINE e. V.“ alle interessierten Eschweiler zu einem offenen Ideenaustausch zum Thema „Nachhaltiger Gemeinschaftsgarten“ am Freitag, 12. Oktober, ein."

Das PDF erhalten Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Super Mittwoch vom 03.10.2018

"Fleißig Äpfel geerntet und Fest vorbereitet"

"Zum Herbstbeginn startet die Apfelernte. Grund genug, dass die Mitglieder der „Dorfwerkstatt Beggendorf – hier leb’ich gern!“ für dieses Jahr beschlossen hatten, die Mobile Obstpresse der BiNE (Arbeitsgemeinschaft Bildung für Nachhaltige Entwicklung e.V. ) frühzeitig zu buchen, um nach getaner Arbeit den ersten Apfelsaft aus der Streuobstwiese am Friedhof anbieten zu können."

Das PDF erhalten Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Aachener Nachrichten vom 28.09.2018

"Frischer Saft von der Streuobstwiese"

"Passend zum Herbstbeginn startete jetzt die Apfelernte auf der Beggendorfer Streuobstwiese. Die Mitglieder der Dorfwerkstatt „Beggendorf — hier leb’ich gern!“ hatten frühzeitig beschlossen die Mobile Obstpresse der BiNE (Arbeitsgemeinschaft Bildung für Nachhaltige Entwicklung e.V.) zu buchen. So wurden in den beiden Tagen vor dem Presstermin die Äpfel auf der Beggendorfer Streuobstwiese heruntergeschüttelt, aufgehoben oder gepflückt. Neben den Mitgliedern des Arbeitskreises Grüngestaltung waren Kita-Kinder, Schulkinder und auch zahlreiche Erwachsene dabei."

Das PDF erhalten Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Aachener Zeitung vom 27.09.2018

"Die Mobile Obstpresse ist unterwegs"

"Wer Äpfel, Quitten oder Birnen zu leckerem Saft verarbeiten lassen möchte, ist herzlich eingeladen sich zum Presstermin anzumelden. In der Eifel findet der nächste Presstermin am Samstag, 27. Oktober in Roetgen auf dem Marktplatz statt."

Das PDF erhalten Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Dorfwerkstatt Beggendorf vom 24.09.2018

"Hmmm – Apfelsaft aus Beggendorf !!!"

"Eifrig wurden in den beiden Tagen vor dem Presstermin die Äpfel auf der Beggendorfer Streuobstwiese geschüttelt, aufgehoben und gepflückt. KiTa-Kinder, Schulkinder, viele fleißige große und kleine Hände gaben alles, denn der erste Beggendorfer Apfelsaft sollte sensationell werden. Und so füllte sich am Vormittag des 22.09. der Platz zwischen Vereinsheim und Schule mit zahlreichen großen und kleinen Helfern und Zuschauern, die bei der Press-Aktion dabei sein wollten. "

Das PDF erhalten Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Super Mittwoch vom 19.09.2018

"Herbstliche Freuden und viel Obst – auch zum Pressen..."

"Buntes Fest für Jung und Alt beim „Runden Tisch Artenvielfalt“. Das erste vom „Runden Tisch Artenvielfalt“ initiierte Herbstfest findet am Mittwoch, 10. Oktober, in der Zeit von 14 bis 17 Uhr im Haus Setterich statt."

Das PDF erhalten Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Baesweiler Stadtinfo vom September 2018

"Mobile Obstpressein Beggendorf und Setterich"

"Die Mobile Obstpresse des Vereins BiNE macht im Herbst 2018 gleich an mehreren Standorten in Baesweiler halt. Am 22. September 2018 steht das Saftmobil in Baesweiler-Beggendorf auf dem Schulhof der dortigen Grundschule
im Rahmen einer Feierlichkeit der Dorfwerkstatt und der Grundschule. Am 10. Oktober 2018 findet am Haus Setterich ein Herbstfest zum Thema Artenvielfalt statt, bei dem die Obstpresse ebenfalls zu Gast ist."

Das PDF erhalten Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Resultate - Zeitschrift der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW vom September 2018

"Was wurde aus ... dem BiNE-Projekt „Vom Schaf zum Schal“?"

"Unsere Landwirtschaft wandelt sich rapide. Effizienz und Schnelligkeit sind die Leitmotive. Überdüngte Felder, der Einsatz von Pestiziden und Massentierhaltung gelten als mitverantwortlich für den Rückgang der biologischen Vielfalt. Dieser Trend zeigt sich auch im Obstanbau: So wird die Zahl der bekannten und verfügbaren Obstsorten in Deutschland auf rund 3.000 geschätzt, davon alleine 1.800 Apfelsorten. [...] Ähnlich sieht es bei der Tierhaltung aus: Aktuell gelten 55 der 77 heimischen Nutztierrassen der Arten Pferd, Rind, Schwein, Schaf und Ziege als gefährdet."

Das PDF erhalten Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Hier geht es zu unserem Pressearchiv:

2018          2017         bis 2016