BiNE  e.V. in der Presse


Zeitung am Sonntag vom 10.05.2020

"NaturErlebnis-Werkstatt ist fürJury ein vorbildliches Projekt"

"Seit nunmehr sechs Jahren vermittelt Mo Hilger mit ihrer NaturErlebnis-Werkstatt in Alsdorf großen und kleinen Besuchern einen verantwortungsvollen Umgang untereinander und mit der Natur. 4262 große und kleine Gäste, darunter viele Schulklassen und Kindergartengruppen, waren seitdem zu Besuch auf demWiesengelände in Alsdorf-Hoengen und lernten Krabbeltiere, Wildkräuter und vieles mehr kennen. [...]"

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Aachener Nachrichten vom 23.04.2020

"1000 Bäume sollen in den Himmel wachsen"

"Ein ehrgeiziges Ziel ist das: Alle Schulen und Kindertagesstätten in der Städteregion Aachen – und gerne auch darüber hinaus – sind aufgerufen, auf ihrem Gelände ein Bäumchen zu pflanzen. 1000 Bäume sollen ein Zeichen setzen für den Klimaschutz und zur ökologischen Vielfalt beitragen. Auftakt der Aktion ist am Samstag, 25. April. An diesem Datum wird alljährlich der internationale Tag des Baums begangen. [...]"

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Super Sonntag Eifel vom 19.04.2020

"Müll sammeln, Blumen säen"

"Die aktuelle Situation stellt viele Vereine vor große Herausforderungen. So musste auch der Verein BiNE e.V. – Arbeitsgemeinschaft Bildung für Nachhaltige Entwicklung zahlreiche Veranstaltungen in der Städteregion absagen. Das monatliche Treffen für alle Interessierten – „BiNE zusammen“ – findet aber weiterhin statt, und zwar als digitale Version per Videochat. Dabei wurde schnell wurde klar, dass sich auch digital prima Ideen entwickeln lassen, die zurzeit im Freien umsetzbar sind.. [...]"

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Aachener Nachrichten vom 17.04.2020

"Müll sammeln und Saatkugeln verteilen"

"Als Frank Lenzig Menschen dabei beobachtet hat, die auf ihren Spaziergängen wilden Müll am Wegesrand einsammeln, ist ihm eine Idee gekommen. Er wollte diese gute Sache unterstützen und fördern. „Und warum eigentlich nicht gleichzeitig ein wenig mehr Farbe in die Landschaft bringen?“, fragte sich Lenzig, der Mitglied im Naturschutzverein BiNE ist, was für Arbeitsgemeinschaft Bildung für Nachhaltige Entwicklung steht [...]"

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Stadtinfo Baesweiler vom 24.03.2020

"Kinder für die Natur begeistern"

„Wie das blühende Leben! Kinder gesund aktiv mit der Natur“ - so lautet das Motto des Projektes „Artenvielfalt“. Das DRK-Stadtteilbüro ist federführend Gastgeber für das ehrgeizige Projekt und lädt regelmäßig zum Runden Tisch. Baesweiler Kitas und Schulen gehören ebenso dazu wie der BiNE e.V., BUND und NaBU sowie der Obst-, Gartenbau- und Verschönerungsverein Baesweiler. [...]"

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Aachener Nachrichten vom 05.02.2020

"Lebewesen nicht auf eine Eigenschaft reduzieren"

"Abhängig sein wollte Petra Röllicke nie: „Ich hatte immer ein Bedürfnis nach Autokratie.“ Dieses Bestreben zieht sich durch ihr ganzes Leben und gab den Anstoß dazu, sich näher mit dem Thema Permakultur zu beschäftigen. Permakultur beschreibt den Versuch, nachhaltige Lebensräume und -formen zu gestalten – in allen Bereichen, wie zum Beispiel dem eigenen Garten, aber auch dem sozialen und beruflichen Umfeld. Röllicke nimmt diesen Ansatz als Grundlage für die Veranstaltungsreihe „Mehr leben! Einfach selbst machen“ des Vereins Bine [...]"

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Super Sonntag Alsdorf/Herzogenrath vom 22.01.2020

"Obstbäume selbst veredeln lernen"

"Einen jungen Obstbaum eigenhändig veredeln? Mit ein wenig Anleitung kein Problem! Das behauptet jedenfalls der Verein BiNE, der am 15. Februar einen Veredelungskurs anbietet. In der Veranstaltung werden vorab geschnittene oder mitgebrachte Reiser nach einer theoretischen und praktischen Einführung auf die entsprechenden Unterlagen aufgepfropt. Natürlich dürfen die veredelten Bäumchen am Ende für den heimischen Garten mitgenommen werden. [...]"

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



"Tipps und Tricks zur (Obst-)Gehölzpflanzung"

"Der Herbst und Winter ist die beste Jahreszeit, um Bäume und Hecken zu pflanzen. Sobald das Laub gefallen ist und die ersten Fröste ins Land ziehen, beginnt die Pflanzzeit für Hecken und Bäume, die ohne Erdballen (und somit einfach und kostengünstig) gepflanzt werden können - die sogenannte wurzelnackte Pflanzware. Die Gehölze befinden sich dann in der »Saftruhe«, der Fluss von »Säften« im Gehölz ist auf ein Minimum reduziert. Daher verkraften viele Gehölze das Ein- und Umpflanzen zu dieser Jahreszeit sehr gut. Und je mehr Zeit bis zum Austrieb im Frühjahr bleibt, desto besser kann sich der Baum an seinen neuen Standort gewöhnen. Das ist wichtig, damit er u.a. neue Feinwurzeln bildet oder sich auf geänderte Wasser- und Lichtverhältnisse einstellen kann.."

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Super Sonntag Eifel vom 24.11.2019

"Obstbäume richtig schneiden"

"Obstbäume brauchen Pflege, damit sie alt werden, und zugleich Pflege im Alter, damit sie ihren Besitzer jedes Jahr aufs Neue mit Obst beschenken. Um die wichtigen Voraussetzungen für ein langes Obstbaumleben kennen zu lernen, lädt der Verein BiNE in den kommenden Monaten zu mehreren Obstbaumschnittkursen ein. Der erste Kurs findet am 30. November im Herzogenrather Wurmtal statt, gefolgt von einem Kurs in Alsdorf-Hoengen am 7. Dezember ..."

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Super Sonntag Herzogenrath / Würselen vom 24.11.2019

"Obstbäume beschneiden"

"Für Interessierte, die gerne mehr über die Pflege von Obstbäumen wissen möchten, bietet der Verein BiNE in Kooperation mit der BUND-Gruppe
Aachen-Land einen Obstbaumschnittkurs an. Der etwa dreistündige Kurs findet am Samstag, 30. November, im Herzogenrather Wurmtal statt...."

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Aachener Nachrichten vom 22.11.2019

"Infos über die Pflege von Obstbäumen"

"Für alle, die gerne mehr über die Pflege von Obstbäumen wissen möchten, bietet der Verein "Bine" in Kooperation mit dem BUND Aachen-Land einen Obstbaumschnittkurs an ..."

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Aachener Nachrichten vom 12.11.2019

"Kurs: Obstbäume richtig schneiden"

"Obstbäume brauchen Pflege, damit sie alt werden und zugleich Pflege im Alter, damit sie ihren Besitzer jedes Jahr auf Neue mit Obst beschenken ..."

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Super Sonntag Aachen vom 13.09.2019

"Weil Heimat lebendig ist ..."

"... Eröffnet wird der „Tag der Regionen“ bereits um 10 Uhr mit den ersten vorab angemeldeten Apfelverpressungen der BiNE e.V., die mit ihrer mobilen Saftpresse vor Ort an der Pannesheider Straße 61 ist ..."

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Super Sonntag Aachen vom 06.10.2019

"Zusatztermin der Mobilen Obstpresse"

"Der Verein BiNE bietet am Samstag, 19. Oktober, einen zusätzlichen Presstermin auf dem Reifelder Hof, Reifeld 5a, an. Von 10 bis 17 Uhr werden nachvorheriger Anmeldung Äpfel, feste Birnen und Quitten zu Saft verarbeitet. Anmeldung per E-Mail an mail@bine-aktiv.de oder Tel. 02403-28241."

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Aachener Nachrichten vom 16.09.2019

"Apfelsaft aus eigener Ernte erinnert an die Kindheit"

"Dat Schmaaht!" so lautet das spontane Urteil von Franz Szymanski, als er seine Äpfel probiert und einen Zungenschnalzer ablässt. Seine selbst geernteten Sternrenetten sind gerade zu Saft verarbeitet worden ..."

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Super Sonntag Aachen vom 15.09.2019

"Treffpunkt Streuobstwiese"

"Der Verein BiNE bietet im Herbst zusammen mit der NaturErlebnis-Werkstatt Alsdorf-Hoengen wieder zwei kostenlose Veranstaltungen an. Am Sonntag, 22. September, findet um 14 Uhr die etwa dreistündige Veranstaltung „Alte und heimische Obstsorten“ für Erwachsene statt."

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Super Sonntag Aachen vom 01.09.2019

"Unterwegs auf der Wiese"

"Der Verein BiNE bietet im Herbst zusammen mit der NaturErlebnis-Werkstatt Alsdorf-Hoengen wieder zwei kostenlose Veranstaltungen an. Am Sonntag, 22. September, findet um 14 Uhr die etwa dreistündige Veranstaltung „Alte und heimische Obstsorten“ für Erwachsene statt."

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Aachener Nachrichten vom 28.08.2019

"Unterwegs auf der Streuobstwiese"

"Der Umweltschutzverein „Bine“ aus Eschweiler organisiert mit der Naturerlebnis-Werkstatt Alsdorf zwei kostenlose Veranstaltungen in Alsdorf-Hoengen."

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



"Obst, Wetter und die Ernte 2019 - Das Projekt VOLL IM SAFT"

"Im dritten Jahr ist der Verein BiNE nun mit einer Mobilen Saftpresse und dem Projekt »Voll im Saft« – gefördert von der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW - in der Region unterwegs. Die beiden vergangenen Jahre hätten dabei gegensätzlicher nicht sein können."

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



"Jahresbericht 2018"

"Die BiNE kommt gleich vier mal im Jahresbericht der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen vor. Wir sind stolz und bedanken uns bei unserem überaus empfehlenswerten und netten Fördergeber ..."

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Aachener Nachrichten vom 28.08.2019

"Informationen auf der Streuobstwiese"

"Der Verein BiNE und die NaturErlebnis-Werkstatt in Alsdorf bieten auch in diesem Herbst wieser zwei Veranstaltungen auf der Streuobstwiese in Alsdorf Hoengen an ..."

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Super Sonntag Eschweiler vom 18.08.2019

"Aus Früchten wird leckerer Saft"

"Die Mobile Obstpresse des Vereins BiNE ist wieder in der Region unterwegs. Wer Äpfel, Birnen oder Quitten zu leckerem und haltbarem Saft verarbeiten lassen möchte, ist herzlich eingeladen, sich zum Presstermin anzumelden. Möglich ist dies telefonisch unter 02403/28241 oder 0170/2357572, per E-Mail an mail@bine-aktiv.de oder direkt online unter www.bine-aktiv.de"

Den Beitrag erreichen Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild.



Hier geht es zu unserem Pressearchiv:

2018 bis 2019              bis 2017