Veranstaltungskalender

Veranstaltungen, die mit dem folgenden Symbol gekennzeichnet sind, finden in Kooperation mit der NaturErlebnis-Werkstatt Alsdorf statt.

Hier finden Sie weitere Hinweise zu unseren Veranstaltungen.

Unsere Obstpresstermine finden Sie hier.


Achtung: Der Kurs um 10 Uhr ist ausgebucht, um

14 Uhr freuen wir uns über weitere Intessierte!

Samstag, 16.02.2019

Obstbaumveredelung Teil 2 - Kopulation (für Anfänger)

Dauer ca. 3 Stunden

Treffpunkt: 52249 Eschweiler, Josef-Artz-Str. 27

10 Uhr :

Die Veranstaltung findet im Projekt "Voll im Saft" statt. Für Material wird ein Kostenbeitrag in Höhe von 15€ erhoben.

14 Uhr :

Die Veranstaltung wird vom Netzwerk Streuobstwiesenschutz.nrw unterstützt. Für Material wird ein Kostenbeitrag in Höhe von 15€ erhoben

Ab 17:30 Uhr:

Veredelungstreff (für Fortgeschrittene)

Dauer ca. 2 Stunden

Ein gemütliches Beisammensein und gemeinsames Veredeln von Obstgehölzen für den eigenen Garten oder die Streuobstwiesen der Region.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Für Material wird um eine Spende gebeten

Um die Eigenschaften eines Obstbaumes zu erhalten, werden Reiser des Baumes veredelt. In der Veranstaltung werden wir geschnittene oder mitgebrachte Reiser nach einer theoretischen und praktischen Einführung auf die entsprechenden Unterlagen aufpfropfen. Natürlich dürfen die veredelten Bäumchen mitgenommen werden.

Folgendes Material kann - falls vorhanden - gerne zum Kurs mitgebracht werden: Veredelungsmesser / Gartenschere / Topf / Pflanzschale / Eimer mit Erde zum Transport der jungen Bäume (falls gewünscht), min. 20 x 20 cm / Schnittfeste Handschuhe

Bitte nicht die beste Kleidung anziehen, da wir mit Messern arbeiten ;-)

Anmeldung erforderlich per Email oder unter 0170-2357572

Referent: Dr. Timo Sachsen



Sonntag, 17.02.2019

Einfach Selbst Loslegen

Den eigenen Garten mit Permakultur planen

 Beginn: 9:30 Uhr  - Ende ca. 18:00 Uhr

52249 Eschweiler-Bergrath

Treffpunkt: Josef-Artz-Str. 27

Für wen? : Planungstag für Menschen mit Permakultur- Grundkenntnissen (mind. Einführungskurs)

 Eigene Vorbereitung erforderlich!! - s. Text

Wie üblich, bitten wir für ein gemeinsames Mittagessen um Euren kulinarischen Beitrag.

Energieausgleich für den Tag: 60 Euro

Anmeldung erforderlich per Email oder unter 02403-557565 (AB).
Referentin: Petra Röllicke


Im Winter gibt es im Garten nicht viel zu tun. Es ist daher die ideale Zeit, sich gemütlich mit der Planung oder Umgestaltung des eigenen Gartens zu befassen. Bei der Planung mit Permakultur ist der erste Schritt dahin eine gründliche Beobachtung.

Mit Hilfe eines einfachen Grundplans (z.B. Katasterauszug oder von GoogleMaps) lassen sich viele Beobachtungen direkt auf dem Plan festhalten bzw. können über zusätzliche Transparentpapier-lagen aufgezeichnet werden. So gerüstet laden wir Euch herzlich zu unserem Planungstag ein. Auf der Basis der von Euch aufgezeichneten Beobachtungen geht es dann konkret um die permakulturelle Planung und Gestaltung Eures Gartens.

Hier findet Ihr einen Muster-Beobachtungsbogen zum Herunterladen. Je mehr davon im Vorhinein über ein Grundstück/einen Garten, aber auch über Möglichkeiten und Begrenzungen bekannt ist, desto besser kann daraus eine gut funktionierende, dauerhaft Freude bringende Planung hervorgehen.


Samstag, 23.02.2019

Obstbaumschnitt - Altbaumschnitt

Beginn: 10 Uhr / Dauer ca. 2-4 Stunden

52134 Herzogenrath, Wurmtal

Treffpunkt: Parkplatz Hundforter Benden (gegenüber Hausnr. 45 in der Wiesenstr.)

Für wen? Erwachsene, Streuobstliebhaber :-)

Die Veranstaltung wird vom Netzwerk Streuobstwiesenschutz.nrw unterstützt. Zur Kostendeckung wird ein Beitrag von 15€ / Person erhoben.

Anmeldung erforderlich per Email oder unter 0170-2357572.
Referent: Timo Sachsen

Obstbäume brauchen Pflege, damit sie alt werden und zugleich Pflege im Alter, damit sie ihren Besitzer jedes Jahr aufs neue mit Obst beschenken. In der Veranstaltung lernen wir die Grundlagen des Altbaumschnitts in der Praxis. Dabei spielt z.B. die Verjüngung eine Rolle, das Verhindern von Astbrüchen oder das Erkennen von Krankheiten.



Sonntag, 24.02.2019

Obstbaumschnitt - Altbaumschnitt

Beginn: 10 Uhr / Dauer ca. 2-4 Stunden

52477 Alsdorf-Hoengen, Feldstr. Höhe Hausnr. 71

Für wen? Erwachsene, Streuobstliebhaber :-)

Die Veranstaltung wird vom Netzwerk Streuobstwiesenschutz.nrw unterstützt. Zur Kostendeckung wird ein Beitrag von 15€ / Person erhoben.

Anmeldung erforderlich per Email oder unter 0170-2357572.
Referent: Timo Sachsen

Obstbäume brauchen Pflege, damit sie alt werden und zugleich Pflege im Alter, damit sie ihren Besitzer jedes Jahr aufs neue mit Obst beschenken. In der Veranstaltung lernen wir die Grundlagen des Altbaumschnitts in der Praxis. Dabei spielt z.B. die Verjüngung eine Rolle, das Verhindern von Astbrüchen oder das Erkennen von Krankheiten.



Samstag, 09.03.2019

Baumpflanzung & Erziehungsschnitt

Beginn: 10:00 Uhr / Dauer ca. 3-4 Stunden

52477 Alsdorf-Hoengen, Treffpunkt: Ecke Feldstr./Falterstr.

Achtung: Die Feldstr. gibt es auch in Mariadorf!

Für wen? Erwachsene, Streuobstliebhaber :-)

Die Veranstaltung findet im Projekt

"Voll im Saft" statt. Weitere Informationen folgen.

Anmeldung erforderlich per Email oder hier oder telefonisch unter 0170-2357572

Referent: Timo Sachsen


Teil 1: Die Veranstaltung richtet sich an Menschen, die gerne anhand praktischer Übungen die fachgerechte Pflanzung von Bäumen erleben und erlernen möchten. Zur Einstimmung wird erklärt, wie Obstsorten im Rahmen der Veredelung nachgezogen und so alte Sorten erhalten werden können. Anschließend haben die Teilnehmer die Möglichkeit einen Baum zu pflanzen. Zur Pflanzung zählt die Vorbereitung des Pflanzlochs, die Vorbereitung des Baumes, die Pflanzung selbst, die Befestigung des Baumes mit Pfählen und Seil und abschließend der Pflanzschnitt. Daneben gibt es Informationen zu benötigtem Werkzeug und Material.

Teil 2: Junge Obstbäume brauchen Pflege, damit sie eine stabile Krone ausbilden, bevor sie in den Ertrag kommen. In der Veranstaltung lernen wir die Grundlagen des Erziehungsschnitts und erproben ihn in der Praxis.

Info: Auf der Wiese vergeben wir Baumpatenschaften, ggf. findet sich ein Pate, der gleich an der Pflege "seines" Baumes mitwirken möchte.