Der Verein BiNE e.V.

Arbeitsgemeinschaft Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Immer mehr Menschen haben keinen direkten Bezug zur Natur und zu ihrer Umwelt. Sie erleben die Welt mehr virtuell als real, können oft keine Eiche von einer Buche unterscheiden, wissen nicht, wofür Bäume gut sind und was an einem Regenwurm so furchtbar wichtig ist. Aber dieses Wissen ist Grundlage für das Wissen um die größeren Zusammenhänge:

  • Was passiert, wenn es keine Regenwürmer oder keine Bienen mehr gibt?
  • Was bedeutet es für die Menschen in Afrika oder Indonesien, wenn wir T-Shirts für 2 Euro im Billigdiscounter kaufen?
  • Welche Verantwortung haben wir beim täglichen Einkauf im Supermarkt?
  • Was hat das Wald- und Artensterben mit mir zu tun?

... denn die Zukunft liegt in unseren Händen

 

Dabei ist das Wissen um die Zusammenhänge wichtig, um auf die großen Herausforderungen wie Klimawandel und Erderwärmung, Ressourcenknappheit und Welternährung, Bevölkerungswachstum, u.a. verantwortungsvoll zu reagieren.

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) versucht, die nötigen Kompetenzen zu vermitteln, so dass wir – aber vor allem auch zukünftige Generationen  - auf der Erde gut leben können.

 

Hier möchte der Verein BiNE e.V. ansetzen. Er hat sich zum Ziel gesetzt:

  • BNE im Kreis Aachen und Düren bekannter zu machen und diesbezügliche Angebote zu fördern
  • durch Vermittlung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen zu nachhaltiger Umweltbildung bezahlbare Bildungsangebote für Schulen, Offene Ganztagsschulen, Kindergärten u.a. zu ermöglichen
  • einen Schwerpunkt zu setzen auf Bildungsangebote, die jeweils im direkten Lebensumfeld der Kinder und Jugendlichen stattfinden. Damit soll eine größere Bindung an das heimische Umfeld geschaffen werden und damit eine größere Bereitschaft, dieses zu schützen angestoßen werden.  Dieser Ansatz erspart außerdem Schulen die meist hohen Anfahrtkosten.
  • mithilfe seiner Angebote Menschen für ihre eigene Verantwortung und ihre Möglichkeiten der Gestaltung für das eigene Leben, das der anderen und für unsere Umwelt zu sensibilisieren.

Von 2005 bis 2014 lief die Weltdekade der Vereinten Nationen Bildung für Nachhaltige Entwicklung. In deren Rahmen wurden zahlreiche Aktionen und Projekte initiiert, um die Grundprinzipien der BNE nach und nach in unserem Bildungswesen und unseren Köpfen zu verankern. Hier gibt es weitere Informationen zu BNE.

 

Die Arbeitsgemeinschaft BiNE e.V. möchte auch weiterhin mit ihren Angeboten dazu beitragen, nachhaltige Umweltbildung in der Städteregion Aachen und im Kreis Düren erlebbar und vor allem für möglichst viele Kindergärten und Schulen bezahlbar zu machen. Dazu brauchen wir Ihre Unterstützung!